Zuchtordnung

  • 21 Mai

Zucht - & Eintragungsordnung / ZEO ÖCNHS & ÖKV ab 18.07.2018


Anhang 1 HD


Anhang 2 betreffend Auslesezucht der ZEO ÖCNHS & ÖKV



DER ZUCHTWART INFORMIERT:
Änderung bzw. Ergänzung der ÖCNHS ZEO ab 18. Juli 2018 

Mit Wirkung vom 18.Juli 2018 tritt die neue ÖCNHS Zucht und Eintragungsordnung (ZEO) gem. Vorstandsbeschluss vom 17. Juli 2018, in Kraft. Die Änderungen/Ergänzungen der ZEO beziehen sich lediglich auf die Einführung des Polyneurpathie Tests beim Alaskan Malamute - AMPN:
Für die Rasse Alaskan Malamute (AM) ist, sowohl für den Rüden als auch für die Hündin, ein DNA-Test auf AMPN (Alaskan Malamute Polyneuropathie) VOR der Zuchtverwendung
durchzuführen. Träger dieser Erbkrankheit dürfen NUR mit freiem Partner verpaart werden.


Der ÖCNHS behält sich Anpassungen oder Änderungen zur Verbesserung vor. Sämtliche Anhänge entsprechen dem aktuellen Stand.

 

Newsflash

ZEO + HD Richtlinien

18.07.2018

Die ZEO wurde dahingehend verändert, dass für die Rasse Alaskan Malamute (AM), sowohl für den Rüden als auch für die Hündin, ein DNA-Test auf AMPN (Alaskan Malamute Polyneuropathie) VOR der Zuchtverwendung durchzuführen ist. Träger dieser Erbkrankheit dürfen NUR mit freiem Partner verpaart werden.

Der Langhaartest bei den Akitas ist nicht vorgeschrieben.

Bei der Erstellung der HD wurde die Administration erleichtert u.a. wird ab sofort keine HD-Nummer benötigt!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok