Meldepflicht

  • 14 Mär

Aus gegebenen Anlass macht der ÖCNHS seine Mitglieder auf die Meldepflicht von Zuchttieren gem. § 31 Abs. 4 des Tierschutzgesetztes aufmerksam. Jeder Hundehalter ist für die Einhaltung dieser Verordnung selbst verantwortlich. Nachfolgend der Gesetzestext.

"Die Haltung von Tieren zum Zwecke der Zucht und des Verkaufs, ausgenommen von in § 24 Abs. 1 Z 1 genannten Tieren im Rahmen der Land- und Forstwirtschaft oder Tieren in Zoos oder Tieren in Zoofachhandlungen, ist vom Halter der Behörde vor Aufnahme der Tätigkeit zu melden. Die Anzeige hat den Namen und die Anschrift des Halters, die Art und Höchstzahl der gehaltenen Tiere, den Ort der Haltung zu enthalten. Nähere Bestimmungen sowie Ausnahmen von der Meldepflicht sind durch Verordnung des Bundesministers für Gesundheit zu regeln. Die Tierhaltung und das Vorliegen ausreichender Haltungsbedingungen für die Zucht oder den Verkauf sind innerhalb von sechs Monaten nach erfolgter Meldung zu kontrollieren.

Anmerkung: Dies gilt auf für Personen, die einen Rüden zur Zucht zugelassen haben, selbst aber keine eigene Zuchtstätte betreiben.

Link zum Tierschutzgesetz: klick

________________________________________

Registrierungspflicht für Haustiere gem. Tierschutzgesetzt. Nachstehend die Vorgangsweise und das Online-Benutzerhandbuch http://heimtierdatenbank.ehealth.gv.at/Downloads/Benutzerhandbuch/Benutzerhandbuch.pdf zur Registrierung. Bei Fragen wenden Sie sich an Ihre zuständige BH bzw. bei unzureichender Auskunft direkt an:


Dr. Regina Loupal

Abteilung II/B/11 Tierschutz,
Tierseuchen- Zoonosenbekämpfung
Bundesministerium für Gesundheit
Radetzkystr. 2,
1030 Wien
Tel. +43/1/71100-4245
E- Fax: +43/1/713 44 04- 2236

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.bmg.gv.at

Wenn Sie bereits eine Handysignatur auf der BH angefordert haben,

Hier der Link zum Login https://heimtierdatenbank.ehealth.gv.at/login.aspx

 

 

Newsflash

Züchterseminar - Gezieltes Bewegungstraining für Hunde
Im Zuge der Rassevertreterwahl findet auch ein Züchterseminar zum gezielten Bewegungstraining für Hunde statt. 
Beginn: 11:00 Ende 12:30

Beschreibung:
Gezieltes Bewegungstraining für Hunde macht Sinn und unterstützt unter Anderem das Wachstum bei Junghunden,
steigert die Leistungsfähigkeit oder hält unsere vierbeinigen Senioren lange fit.

Dafür muss man kein Profi sein, denn schon mit einfachen, aber richtig angewandten Übungen kann man die Bewegung
des Hundes ganz speziell fördern.

Es kursieren viele Märchen und Meinungen rund um dieses Thema. Was wirklich Sinn macht und worauf man unbedingt achten muss,
erfahren Sie in diesem Vortrag.

Ich führe seit 10 Jahren meine eigene Praxis "Massage und Bewegungstraining für Hunde" am Rande von Linz und bin auch genauso lange im Hundesport in vielen verschiedenen Sparten aktiv.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok