Eintragung ins österreichische Hundezuchtbuch

  • 21 Mai

Alle österreichischen Züchter von nordischen Hunden, die ihre Hunde in das ÖHZB eintragen lassen wollen, müssen die Zucht- und Eintragungsbestimmungen des ÖCNHS befolgen. Eine Eintragung in das ÖHZB ist an keine Mitgliedschaft beim ÖCNHS gebunden.

ÖCNHS-Abstammungsnachweise: Es wird darauf hingewiesen, dass jeder Züchter verpflichtet ist, die ÖCNHS-Abstammungsnachweise auf Seite 2 mit Datum und seiner Unterschrift zu versehen und der Welpenkäufer mit Namen und vollständiger Adresse, sowie das Datum der Welpenübergabe einzutragen ist, und dies der Züchter mit seiner Unterschrift zu bestätigen hat.

Ebenso ist bei Weitergabe eines Hundes der neue Besitzer mit Namen und genauer Adresse sowie dem Datum der Übergabe auf dem Original-Abstammungsnachweis einzutragen und mit der Unterschrift des Vorbesitzers zu bestätigen.

Eintragung Österreichische Zuchtbuch

Newsflash

ZEO + HD Richtlinien

18.07.2018

Die ZEO wurde dahingehend verändert, dass für die Rasse Alaskan Malamute (AM), sowohl für den Rüden als auch für die Hündin, ein DNA-Test auf AMPN (Alaskan Malamute Polyneuropathie) VOR der Zuchtverwendung durchzuführen ist. Träger dieser Erbkrankheit dürfen NUR mit freiem Partner verpaart werden.

Der Langhaartest bei den Akitas ist nicht vorgeschrieben.

Bei der Erstellung der HD wurde die Administration erleichtert u.a. wird ab sofort keine HD-Nummer benötigt!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok