Schlittenhunderennen

  • 21 Mai

Die vier anerkannten Schlittenhunderassen

Alaskan Malamute
Er ist der größte und schwerste der Schlittenhunderassen. Sein kräftiger Körperbau gibt ihm Stärke und Ausdauer, was ihn zum beliebten Gebrauchshund in der Arktis macht. Er wird auch als die Lokomotive des Nordens bezeichnet.

Rüde: 63,5cm/40kg
Hündin: 58,5cm/34kg

Grönlandshund
Als anspruchsloser, starker Hund leistet er unter arktischen Bedingungen harte Ausdauerarbeit. Er ist seit frühesten Zeiten von den Eskimos als Transport- und Jagdhund verwendet worden.

Rüde: 60cm und mehr
Hündin: 55cm und mehr

Samojede

Das "Lächeln" dieses großen, weißen Hundes scheint sein ausgeglichenes Wesen wiederzuspiegeln. Seinen Namen hat er von den Samojeden-Stämmen die in Nordrussland und Sibirien beheimatet waren.

Rüde: 57cm+- 3cm,
Hündin: 53cm+- 3cm


Siberian Husky

Der Siberian Husky ist ein mittelgroßer Arbeitshund der schnell, leichtfüßig, frei und elegant in der Bewegung ist. Er gilt als der schnellste und leichteste Schlittenhund.

Rüde: 53,5-60cm/20,5-28kg
Hündin: 50,5-56cm/15,5-23kg


Rennkategorien
  • SJ = Skijöring
  • SD = Skandinavier-Damen (Langlaufski mit Pulka und 1 bis 3 Hunde)
  • SH = Skandinavier-Herren (Langlaufski mit Pulka und 1 bis 3 Hunde)
  • D = Schlitten mit 2 Hunden
  • C = Schlitten mit 3-4 Hunden
  • B = Schlitten mit 5-6 Hunden
  • A = Schlitten mit 7-8 Hunden
  • O = Schlitten mit 9- unbegrenzte Hundeanzahl (Königsklasse genannt)
  • Die Ziffern 1 oder 2 bei den Kategorien D, C, B und A geben Auskunft über
  • die Rasse der teilnehmenden Hunde. 1 = Siberian Husky, 2 = Samojede, Alaskan Malamute oder Grönlandshund.


Informationen zu Schlittenhunderennen

Sprint:
  • SJ, SD und SH ca. 14km
  • D & C ca. 8km
  • B ca. 14km
  • A ca. 18km
  • O ca. 22km
Mitteldistanz:
  • SJ, SD & SH ca. 25 - 30 km
  • C ca. 20 -25 km
  • B ca. 25 - 30 km
  • A ca. 30 - 35 km
  • O ca. 35 - 40 km
Longtrail:
  • ca. 30 -40 km, zusätzlich mit Ausrüstung & Übernachtung im Freien.
Vorschriften für Schneerennen in Kurzform:
  • Der Musher muß ein Mindestalter von 12 Jahren aufweisen.
  • Die Hunde müssen mindestens 15 Monate (bei Mitteldistanz oder Longtrail
    18 Monate) alt und dementsprechend trainiert sein.
  • Die Hunde müssen gegen alle ansteckenden Krankheiten geimpft sein.
  • Die Impfpässe und die Chip(Transponder)Nummern (früher waren es die
    Tätowiernummern) werden von der Rennorganisation überprüft.
  • Zur Sicherheit ist ein Schneeanker, eine Schlittenbremse und ein Transportsack
    am Schlitten anzubringen.

Nehmen Sie bitte Abstand davon, mit ihrem Hund ein Schlittenhunderennen zu besuchen. Besuchen Sie mit Ihrem Hund aber trotzdem eine Rennveraltung, dann beachten Sie bitte unbedingt: Leinen Sie ihren Hund an und halten Sie Abstand von der Rennstrecke!

Newsflash

Ergebnisse und Fotos 2xClubshow Hartberg
Nach langer Abstinenz war es endlich wieder soweit und der ÖCNHS konnte zu einer Doppelclubshow einladen. Die Covid-19 Pandemie hat das Ausstellungswesen in Österreich für mehr als 1 Jahr zum Erliegen gebracht, umso glücklicher waren wir, dass wir diese Doppelclubshow durchführen konnten.
Nach Jahren sind wir wieder auf den ÖGV Hundeschulplatz Hartberg zurückgekehrt. Der großzügige Platz bietet sich idealerweise für eine Ausstellung in Pandemiezeiten an. So hatte ein jeder Aussteller genug Platz und man hatte nie ein Problem den Mindestabstand zu anderen Aussteller zu unterschreiten.
Insgesamt wurden 105 Hunde gemeldet. Die Besitzer kamen neben Österreich aus Deutschland, Tschechische Republik, Rumänien, Slowakei und Ungarn. Die Wettervorhersage war für beide Tage nicht so gut, daher konnten wir vom Glück reden, dass es nicht so schlimm wurde. An beiden Tagen gab es keinen Dauerregen nur ein paar kurze Schauer. Am Sonntag war es auch kälter, was aber unsere Nordischen natürlich sehr gefiel.
Im Zuge der Hundeausstellung wurde am Samstag auch eine Zuchtzulassung angeboten, welche zahlreich angenommen wurde. Daneben hat Frau Dr. Grinniger noch für 11 Hunde eine Augenuntersuchung für die Zucht angeboten.
Unsere beiden Richter kamen am Samstag mit Frau Andrea Konrad aus Österreich und am Sonntag mit Frau Ing. Jana Furenkranz Fulierova aus der Slowakei. Beide Richter nahmen sich sehr viel Zeit für die Bewertung der Hunde. Sie gaben den Erstausstellern gute Tipps um ihre Hunde gut im Ausstellungsring zu präsentieren.
Bestens versorgt wurden die Aussteller von der ÖGV Hundeschule Hartberg, die für Speis und Trank sorgten und auch den Platz zu Verfügung stellten. Alles verlief wunderbar und der ÖCNHS fühlte sich herzlich aufgenommen. Dafür nochmals ein großes Danke speziell an dessen Obmann Anton Kitting und seinem Team.

Nach dem regulären Richten in den Ringen gab es den Höhepunkt der Ausstellungen mit der Wahl der jeweiligen BISS Gewinnern. Am Samstag gewann die Siberian Husky Hündin AGLOOLIK BONNIE PARKER und am Sonntag die Akita Hündin SHUNSHUU KENSHA MIYOSHI den BISS Titel.
Extra bedanken möchte mich im Namen des gesamten ÖCNHS Vorstandes bei unseren Futtersponsor der Firma Purina ProPlan und hier in Person von Nicole Buchberger, welche uns mit großzügigen Futterspenden unterstützt hat!
Ein weiteres Dankeschön an unsere Schriftführerin Alina Geishofer sowie an unseren beiden Sonderleiterinnen Margarete Mayer und Nora Mazura.
Anschließend möchte ich mich im Namen des gesamten ÖCNHS Vorstandes bei allen Richtern, Ausstellern, Sponsoren, Sonderleiter und Schriftführerin, dem Team der ÖGV Hundeschule Hartberg und allen weiteren beteiligten Personen für das gelungene Wochenende bedanken.

Mag. Franz Krenn
Ausstellungsleitung

Hier zu den Ergebissen und Fotos

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.